Ortsansicht Dainrode | zur Startseite Ortsansicht Dainrode | zur Startseite
 

17 neue Nationalpark-Führer zertifiziert

Freiwillige erweitern Besucherangebot des Schutzgebiets

 

 

 

 

 

 

 

Frankenau. Das Nationalparkamt hat am Samstag, 23. März, 17 Ehrenamtliche offiziell zu Nationalpark-Führerinnen und Nationalpark-Führern ernannt. Jens Knopf, Abteilungsleiter für Bildung, Kommunikation und Naturerleben am Nationalparkamt, überreichte die Urkunden an der KellerwaldUhr bei Frankenau und freute sich über die ehrenamtliche Verstärkung: „Ich bin wirklich begeistert, dass wir so starken Zuwachs bekommen haben, der uns auch künftig unterstützt, Gäste im Nationalpark Kellerwald-Edersee für die Wildnis von morgen zu begeistern.“

 

Die Weiterbildung zum Nationalparkführer sattelt auf den mehrwöchigen Lehrgang für die zertifizierten Natur- und Landschaftsführerinnen und -führer auf. 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Nationalparks schulten die Freiwilligen in theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten. Beispielsweise hielt Forschungsleiter Achim Frede einen Vortrag zu Grundlagen und zur Artenausstattung des Schutzgebiets. Außerdem nahm er die Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmer mit auf eine Fachexkursion entlang der Kahlen Hardt bei Vöhl-Basdorf. Rita Wilhelmi, Mitarbeiterin und selbst zertifizierte Nationalpark-Führerin vermittelte den Freiwilligen Hintergründe zum UNESCO-Welterbe auf der Ringelsberg-Route. Ebenso wurden die Freiwilligen in organisatorischen und vertraglichen Grundlagen geschult. Zum Abschluss des Lehrgangs zeigte Nationalpark-Ranger Markus Daume auf einer Tour durch die KellerwaldUhr und das Schutzgebiet Methoden auf, mit denen sich Führungen in den Besuchereinrichtungen und im Schutzgebiet interessant und lebendig gestalten lassen. 

 

Hintergrund:

Zertifizierte Nationalparkführerinnen und -führer wandern mit Gästegruppen im Schutzgebiet, sind Ansprechpartner in den Bildungseinrichtungen und repräsentieren den Nationalpark auf Festen und Veranstaltungen. Sie sind Botschafterinnen und Botschafter und fühlen sich eng mit dem Schutzgebiet und dem Wildnisgedanken verbunden. Interessierte unabhängig von Alter und Qualifikation können sich nach einer Ausbildung zum zertifizierten Natur- und Landschaftsführer zum Nationalpark-Führer weiterbilden. Weitere Informationen zum Freiwilligeneinsatz im Nationalpark Kellerwald-Edersee: https://nationalpark-kellerwald-edersee.de/mitmachen/freiwillige

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Frankenau
Di, 02. April 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Schließung des Einwohnermeldeamtes am Dienstag, 16. April 2024

Das Einwohnermeldeamt der Nationalparkstadt Frankenau bleibt am Dienstag, dem 16. April 2024 wegen ...

Öffnungszeit am Freitag, 26. April 2024

Die Stadtverwaltung Frankenau hat am Freitag, 26. April 2024, aus betrieblichen Gründen, nur bis ...