Ansicht Frankenau | zur Startseite Ansicht Frankenau | zur Startseite
 

Gemeinde Edertal trägt durch Pflanzaktion zum Schutz der Artenvielfalt bei

800 neu gepflanzte Sträucher und Bäume am WildtierPark Edersee bieten der Tierwelt einen optimalen Lebensraum

 

 

 

 

Edertal-Hemfurth-Edersee. Die Gemeinde Edertal pflanzte am heutigen Dienstag gemeinsam mit dem NATUREFUND e.V., der NABU-Ortsgruppe Edertal, sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Nationalparks Kellerwald-Edersee rund 800 heimische Sträucher und Bäume auf einer Wiese südlich des WildtierParks Edersee. Mit der Zeit soll ein Feldgehölz heranwachsen, durch das die biologische Artenvielfalt geschützt und das Landschaftsbild aufwertet wird. „Mit dem gemeinnützigen Verein NATUREFUND ist nun ein weiterer versierter Partner hinzugekommen, der sich mit großem Engagement dem weltweiten Schutz der Natur und von Lebensräumen widmet“, sagt Klaus Gier, Bürgermeister der Gemeinde Edertal. Dies freue ihn sehr, denn der Erhalt von Habitaten und Renaturierungsmaßnahmen zählten zu den dringlichsten globalen Herausforderungen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des WildtierParks Edersee übernehmen die künftige Pflege der Pflanzen, das Laub und Obst dient als Futter für die Tiere des WildtierParks.

 

Nachdem NATUREFUND e.V. an die Gemeinde Edertal herangetreten war, haben Gier und der kürzlich verstorbene Vogelkundler und langjährige Vorsitzende der NABU-Ortsgruppe Edertal Wolfgang Lübcke nach einer geeigneten Fläche für die Pflanzaktion gesucht. Die Wahl fiel auf die Wiese unterhalb des WildtierParks Edersee, die bislang als Ausweichparkplatz für Besucherinnen und Besucher diente. Der Eigentümer und der Pächter der Wiese haben der Pflanzung vorab zugestimmt. Der von allen Akteuren abgesegnete Pflanzplan sieht ausschließlich heimische und standortangepasste Baum- und Straucharten wie zum Beispiel Hainbuche, Haselnuss und verschiedene Obstgehölze vor. Die Initiatoren erhoffen sich von dem neu angelegten Lebensraum, dass viele Arten davon profitieren und in den Bäumen sowie Sträuchern heimisch werden.

 

Hintergrund:

NATUREFUND e.V. setzt seine Spendengelder und Mitgliedsbeiträge für weltweite Naturschutzprojekte ein. Außerdem unterstützt die Deutsche Postcode Lotterie die Vorhaben des Vereins, wie zum Beispiel das Projekt „Artenvielfalt an Hecken und Wegen 2023“. Weitere Informationen gibt es im Internet: www.naturefund.de

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Frankenau
Mi, 29. November 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Abgeflachter Aas-Glanzkäfer erstmalig im Nationalpark entdeckt

Veranstaltungen Nationalpark Kellerwald-Edersee März 2024

Im Anhang erhalten Sie eine Übersicht über die stattfindenden Veranstaltungen des Nationalparks ...