Ortsansicht Dainrode | zur Startseite Ortsansicht Dainrode
 

Quernstweg und Dreiherrenstein-Route

Ehemaliger Waldhistorischer Lehrpfad

Der Quernstweg (3,4 km) und die Dreiherrenstein-Route (8,8 km) führen den Wanderer durch bewegte Geschichte und werdende Wildnis und erschließen dem Wanderer die Wälder rund um die Quernst.

 

Nähere Informationen und eine ausführliche Broschüre finden Sie auf der Internetseite des Nationalparks, folgen Sie einfach den u.g. Links:

 

 

Logo QuernstwegLogo Dreiherrensteinroute

 

 

Die beiden o.g. Routen sind aus dem ehemaligen (sehr beliebten) Waldhistorischen Lehrpfad entstanden. An über 30 Stationen erzählte er in Verbindung mit der jeweiligen Örtlichkeit aus der Geschichte des Waldes: wie sich dieser seit der letzten Eiszeit zu dem entwickelte, was er heute ist; welche Rolle der Mensch dabei gespielt hat; was der Wald für den Menschen bedeutete. Den Wanderer beeindruckte die Authenzität. An der Wolfsgrube läuft so manchem heute noch ein Schauer über den Rücken.

 

Der Waldhistorische Lehrpfad führte unter anderem zur Ruine der Quernstkirche, einer sehr frühen Höhenkirche, die schon vor Bonifatius durch iroschottische Missionare an einer heidnischen Kulturstätte gegründet wurde, und zur 2006 neu errichteten Quernstkapelle. Ein Ausblick in die Ferne über den Kellerwald auf das Rothaargebirge war ein weiteres Erlebnis.

 

Der Lehrpfad verlief bewusst entlang jahrhundertealter Grenzen und führte auch zum Dreiherrenstein, wo die alten Territorien Hessen-Darmstadt, Hessen-Kassel und Waldeck aneinandergrenzten. Die bemoosten alten Grenzsteine laden auch noch heute ein zum Verweilen und zur "geschichtlichen Rückschau".

 

 

Flyer Quernstweg und Dreiherrenstein-Route